Förderung

Information zur Sicherung der Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder und Förderer der Bundesjugend!

Zu Beginn des Jahres 2011 starteten wir den Aufruf: „200 Fördermitglieder zur Sicherung unserer Geschäftsstelle gesucht“. Zum damaligen Zeitpunkt waren die Weiterbeschäftigung unseres hauptamtlichen Geschäftsstellenleiters, und damit auch die gesamte Arbeit des Verbandes, sehr ungewiss. Wir waren dringend auf zusätzliche finanzielle Unterstützung angewiesen.

Erfreulicherweise haben sich zahlreiche Privatpersonen und Institutionen dazu entschlossen, uns im Rahmen einer Mitgliedschaft, einer einmaligen oder sogar regelmäßigen Förderspende zu helfen.

Darüber hinaus haben wir im selben Jahr erstmals einen Personalkostenzuschuss durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erhalten, sodass die Geschäftsstelle zumindest bis zum Ende des Jahres 2012 gesichert war.

Ohne diese Unterstützung wäre die Organisation und Durchführung vieler Bundesjugendangebote und auch des Sommercamps 2012 nicht möglich gewesen. Unser ganz herzliches Dankeschön gilt daher allen Personen und Institutionen, die dies möglich gemacht haben!

Aber damit wir langfristig unsere erfolgreiche Arbeit für junge Menschen mit Hörbehinderung fortsetzen, und bewährter Ansprechpartner für sie, aber auch für ihre Eltern, für Schulen und andere Institutionen bleiben können, sind wir weiterhin dringend auf eure Hilfe angewiesen!

Weitere Informationen, wie ihr uns unterstützen könnt, erhaltet ihr hier.

Herzliche Grüße

Der Vorstand der Bundesjugend – Verband junger Menschen mit Hörbehinderung e. V.

Fördermitglieder zur Sicherung der Geschäftsstelle gesucht!

Sommercamp, Austauschwochenende für hörgeschädigte Regelschüler/innen, Eltern-Kind-Arbeitstagung für hörende Eltern mit hörgeschädigten Kindern, Jugendleiter-Austausch-Wochenende, Kinderfreizeit, Skifreizeit, Segelfreizeit…
Jahr für Jahr organisiert die Bundesjugend als national tätiger, eigenständiger und gemeinnütziger Verein vielfältige Angebote speziell für junge Menschen mit Hörbehinderung.

All diese Aktivitäten müssen geplant, beantragt, vorbereitet, organisiert, durchgeführt und danach wieder abgerechnet werden. Dies ist eine sehr umfangreiche Arbeit, die von einem ausschließlich ehrenamtlich tätigen Vorstand, der größtenteils selbst berufstätig ist, nicht bewältigt werden kann.
Deshalb sind wir auf die Mitarbeit eines hauptamtlichen Geschäftsstellenleiters dringend angewiesen.

Die Finanzierung der Geschäftsstelle stellt für uns jedoch seit zehn Jahren ein immer wiederkehrendes, großes Problem dar. Da es keine dauerhaften Finanzierungsmöglichkeiten gibt, ist die Arbeit unseres Verbandes immer wieder gefährdet. Die Finanzlage wird im Laufe jeden Jahres dazu führen, dass wir befürchten, den derzeitigen Stelleninhaber nicht weiter bezahlen zu können.

Die Nichtbesetzung der Geschäftsstelle hätte für uns aber fatale Konsequenzen. Die Aktivitäten der Bundesjugend müssten auf ein Minimum beschränkt werden. Hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene hätten kaum Alternativen, da es nur wenige auf sie zugeschnittene Angebote gibt.

Um dies zu verhindern, benötigen wir 200 Fördermitglieder!

Daher bitten wir dich um deine finanzielle Unterstützung. Schon mit einem jährlichen Beitrag von 120,- € kannst du durch deine Fördermitgliedschaft einen wertvollen Beitrag leisten, unsere Geschäftsstelle langfristig zu sichern, damit wir auch zukünftig unsere erfolgreiche Arbeit für junge Menschen mit Hörbehinderung fortsetzen können und bewährter Ansprechpartner für sie, aber auch für ihre Eltern, für Schulen und andere Institutionen bleiben.

Den Antrag auf Fördermitgliedschaft findest du hier.